Du hast Fragen?

0365 5520061

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir lieben und leben Yoga
Unser Team stellt sich vor

„Yoga besteht zu 1 % aus Theorie und zu 99 % aus Praxis und Erfahrung.“
– Patthabi Jois, Begründer des Ashtanga Yoga –

Katrin Reuß

Bereits seit meiner frühen Kindheit ist körperliche Bewegung ein wichtiger Teil meines Lebens. Im Alter von 6 Jahren begann ich mit dem Turnen, nach meinem Schulabschluss absolvierte ich mein Sportstudium in Leipzig. Seither widme ich mich der Aufgabe, Menschen auf dem Weg zu mehr Gesundheit und Lebensqualität zu begleiten, mit voller Leidenschaft.

In meiner zweijährigen Ausbildung zum Yoga-Lehrer lernte ich vorrangig nach der Methode des Iyengar-Yoga. Dank meines Lehrers Glenn Cerosoli durfte ich an mir selbst erfahren, dass die Yogapraxis neben den körperlichen Aspekten noch viele weitere positive Auswirkungen auf das Leben hat – zum Beispiel mehr Bewusstheit im Denken und Tun, eine feinere Wahrnehmung, aber auch mehr innere Ruhe und Harmonie.

In meinen Kursen will ich dir dabei helfen, Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen und dich auf deinem Weg zu innerer Ausgeglichenheit begleiten, damit du dem Alltag gestärkt und gelassener begegnen kannst.

Conny Janke

Die tiefe Sehnsucht nach innerer Ruhe und der Wunsch, dabei auch etwas für meine körperliche Gesundheit zu tun, führten mich auf den Yogaweg. Die vielen positiven und lebensverändernden Erfahrungen, die ich auf diesem Weg machen durfte, wollte ich unbedingt mit anderen Menschen teilen. Aus diesem Bedürfnis wuchs im Jahr 2008 der Mut, die Ausbildung zum Yoga-Lehrer in Bad Meinberg bei Yoga Vidya zu beginnen – und im Jahr 2009 erfolgreich abzuschließen.

Mein Wissen und meine Erfahrungen nutze ich, um dir in meinen Kursen Impulse zu geben, die dich deinen Körper und Geist neu erfahren lassen und eine positive Einstellung zum Leben vermitteln. Mein Lebenssatz lautet: Wer zu sich selbst gefunden hat, kann nichts mehr verlieren.

Anne Herrling

Yoga und ich – eine Liebe, die im Jahr 2000 etwas holprig begann. Als quirliger, bewegungsfreudiger Mensch suchte ich nach einem Sport, der mich körperlich fordern konnte und mental befreiend auf mich wirkt – die Ruhe und Entschleunigung des Hatha-Yoga schien da auf den ersten Blick so gar nicht zu mir zu passen. Glücklicherweise probierte ich es dennoch aus – und siehe da, der Funke sprang tatsächlich über!

In den folgenden Jahren des Übens und Lernens begann ich, mich intensiv mit der Yoga-Philosophie und -Praxis auseinanderzusetzen. Seit 2009 unterrichte ich Yoga-Kurse mit Freude und Leichtigkeit.

Heute ist Yoga für mich eine dauerhafte Aufgabe, bewusst zu leben, meine Mitmenschen, Tiere, die Natur und mich selbst achtsam zu behandeln.

Marlene Rostig

Yoga als Bewegungsform habe ich bereits vor vielen Jahren für mich entdeckt. Mich mit Meditation, Bewegung, Ernährung und Achtsamkeit zu beschäftigen, ist mir ein inneres Bedürfnis und bereitet mir jeden Tag aufs Neue Freude.

Im Jahr 2010 begann ich meine Ausbildung zum Yoga-Lehrer und bin nun auch zertifiziert. Mein Wissen und meine Erfahrungen weitergeben zu können, erfüllt mich von Herzen. Mein wichtigstes Anliegen im Unterricht ist es, meinen Schülerinnen und Schülern zu zeigen, wie wunderbar sich Körper, Geist und Seele in Einklang bringen lassen – und das jeder Mensch für sich selbst etwas ganz Besonderes im Yoga entdecken kann.

Katy Thiers

Yoga ist seit mehr als zwölf Jahren fester Bestandteil meines Lebens. In meiner früheren Wahlheimat Barcelona wollte ich tiefer in die Yogapraxis eintauchen und absolvierte verschiedene Yogaausbildungen (Hatha Yoga, Yin Yoga, Pre & Postnatal Yoga, Yoga for Special Child). Im Anschluss daran leitete ich dort ein kleines Yogastudio.

Zurück in der Heimat, bin ich von Herzen dankbar, auch hier Yoga lehren zu dürfen. In meinen Stunden möchte ich die Teilnehmer zum Einklang von Körper, Geist und Herz führen, ihnen neben der Asanapraxis verschiedene Atem- und Meditationstechniken vermitteln und sie damit zu körperlichem, geistigem, und emotionalem Wohlbefinden hinführen – und das nicht nur auf der Yogamatte, sondern auch in ihrem Alltag.

Annika Ritter

Ich war schon immer sportbegeistert und bin übers Fitnessstudio zum Yoga gekommen. Zunächst war Yoga ein rein körperlicher Ausgleich für meinen turbulenten Alltag. Nach einiger Zeit habe ich festgestellt, dass es weit mehr ist als bloße Körperübungen. Seitdem wuchs in mir die Neugier nach mehr. Mit der Ausbildung zur Yoga-Trainerin hat Katrin mir die Möglichkeit gegeben, dieser Leidenschaft in ihrem Studio beruflich nachgehen zu können.

Was mich am Yoga so fasziniert? Es geht dabei nicht darum, der oder die Beste zu sein – sondern einfach du selbst!

In meinen Stunden möchte ich meine Teilnehmer für einen Moment aus ihrem hektischen Alltag holen, sie für neue Erfahrungen und Perspektiven öffnen und natürlich Energie tanken lassen.

Uschi Krauße

Uschi ist die gute Seele unseres Studios. Sie unterstützt uns am Empfang, in bürokratischen Angelegenheiten und am Telefon.